Aktuell

Herzlich willkommen!Schön, dass Sie zu uns gefunden haben!

Der Eiskeller Haindling e.V. ist Kulturverein, Café, Dorfladen, Treffpunkt, Veranstalter, Rastplatz… – und mitten in Niederbayern: im kleinen Wallfahrtsort Haindling.
Wir würden uns freuen, Sie auf einer unserer Veranstaltungen begrüßen zu dürfen!

Wollen Sie nichts verpassen? Dann empfehlen wir unseren Newsletter!

 

Jetzt neu ! hochwertiger Kaffee von der Funji-Farm aus Tansania

Nach seinem Besuch und Vortrag im März 2017 ist es nun endlich soweit: Im Eiskeller gibt es exklusiv den erlesenen Kaffee von der Fuji-Farm der Familie Maier aus Tansania. Paul und sein Vater Clemens (ein gebürtiger Niederbayer aus Helmprechting bei Haindling) produzieren auf ihrer Farm im Hochland von Tansania hochwertigen Kaffee. Dieser ist nun im Eiskeller Haindling erhältlich –  abgefüllt in 250g Beutel zu 6,– Euro. Sicherlich teurer als im Supermarkt – aber Pauls Kaffee wird ausschließlich von Harrysta Coffee vertrieben. Dahinter verbirgt sich der Kaffee-Barista Harald Höniges der nur hochwertige Kaffeebohnen von kleinen, ausgewählten Farmen verarbeitet. www.baristaharry.de

Genuss für alle Sinne – exklusiv im Eiskeller

Führung „Haindlinger Dorfg´schichtn

Erlebnisführung „Haindlinger Dorfg´schichtn“

Am Sonntag, 7. Oktober 2018 findet zum letzten Mal in diesem Jahr die Erlebnisführung „Haindlinger Dorfg´schichtn“ statt. Beginn um 14h vor dem Eiskeller in Haindling. Bei einem Spaziergang durch das Dorf mit der Bäuerin Emmerenz erfährt der Besucher allerlei Historisches, Anekdoten und Kurioses aus Häusern und Höfen im Wallfahrtsdorf Haindling. Kosten pro Person 6,50 Euro Dauer 1 1/4 Stunden. Anmeldung unter 09423/903034 ab 17h.

Besichtigen Sie die Alte Probstei!

Tag der offenen Tür

Nach der aufwendigen Renovierung der „Alten Probstei“ in Haindling
kann das barocke Schmuckstück erstmals besichtigt werden:
Die Familie Thun gewährt den Besuchern einen Blick hinter die Fassade des denkmalgeschützen Gebäudes aus dem 18. Jahrhundert.

Samstag, 28. Juli 2018
Besichtigung von 16 – 20 Uhr


ab 18 Uhr Gartenfest mit „WosDaBrassKo“

Eintritt frei!
Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt!

 

1732 von Fürstabt Anselm von St. Emmeram erbaut, wohnten in der Haindlinger Probstei Ordenspriester der Benediktiner aus Regensburg. Sie betreuten die zahlreichen Wallfahrer und beherbergten oft illustre Gäste. Der bekannte Benediktiner Roman Zirngibl lebte ebenfalls als Probst im „Klösterl“ und verfaßte hier zahlreiche seiner historischen Schriften, unter anderem ein für die regionale Geschichte sehr wertvolles „Kriegstagebuch“ aus Napoleonischer Zeit. Nach der Säkularisation 1803 diente die Probstei noch als Pfarrhaus, bis sie 1972 in Privatbesitz überging.