Da Eiskoid von Haindling

Da EiskoidDer Eiskoid von Haindling ist der letzte Ritter seines Standes. Im richtigen Leben hieß er Gabriel Kastner und verwaltete für das Kloster St. Emmeram zu Regensburg die Hofmark Hainsbach-Haindling. Er starb 1565 – ohne einen männlichen Erben zu hinterlassen.
Den Beinamen „Eiskoid“ erhielt er durch seine gewaltige Grabplatte in der Haindlinger Kirche – oder hat es damit noch etwas anderes auf sich?

Die nächtliche Führung bei Laternenschein gibt einen Einblick in das dörflich-ritterliche Leben in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Sie bietet Aberglaube, Spuk und große Geschichte und läßt erahnen, warum der Ritter bis heute nicht zur Ruhe kommt…

Ab 10 Personen
Dauer: 60 min.
Preis: 6,50 Euro pro Person
Treffpunkt: vor dem Eiskeller Haindling

„Da Eiskoid“ taucht nur in der dunklen Jahreszeit auf.
Wenn Sie ihm begegnen wollen, buchen Sie unter 09423 / 90 30 34 (ab 17h) oder schreiben Sie uns.